Inge­borg

Hier verbinden sich Neubau und Bestand auf harmo­ni­sche Weise: In München-Trude­ring errich­teten wir ein modernes Mehr­fa­mi­li­en­haus mit insge­samt fünf Wohn­ein­heiten. Das in der Umge­bung vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet.

München – Trude­ring

Inge­borg

Hier verbinden sich Neubau und Bestand auf harmo­ni­sche Weise: In München-Trude­ring errich­teten wir ein modernes Mehr­fa­mi­li­en­haus mit insge­samt fünf Wohn­ein­heiten. Das in der Umge­bung vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet.

München – Trude­ring

Inge­borg

Hier verbinden sich Neubau und Bestand auf harmo­ni­sche Weise: In München-Trude­ring errich­teten wir ein modernes Mehr­fa­mi­li­en­haus mit insge­samt fünf Wohn­ein­heiten. Das in der Umge­bung vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet.

München – Trude­ring

Inge­borg

Hier verbinden sich Neubau und Bestand auf harmo­ni­sche Weise: In München-Trude­ring errich­teten wir ein modernes Mehr­fa­mi­li­en­haus mit insge­samt fünf Wohn­ein­heiten. Das in der Umge­bung vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet.

München – Trude­ring

3bau_ingeborg_referenz
3bau_ingeborg_referenz

Die Südwest-Ausrich­tung des Neubaus schafft opti­male natür­liche Licht­ver­hält­nisse in den groß­zü­gigen Wohnungen, die sich durch eine Terrasse mit Garten im Erdge­schoss oder einen Balkon in den Ober­ge­schossen ins Freie erwei­tern. Das in der ruhigen Anlie­ger­straße vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet. Die Farb­ab­stu­fungen der Fassade von Weiß, Hell- und Dunkel­grau unter­strei­chen die klare Formen­sprache. Farb­lich hervor­ge­hoben und hori­zontal betont erdet das Sockel- bzw. Erdge­schoss den

Massivbau in wärme­ge­dämmter Ziegel­bau­weise auch optisch und bildet als Über­da­chung ausge­formt einen geschützten Eingangs­be­reich. In der Tief­ga­rage stehen Einzel­stell­plätze zur Verfü­gung. Erschlossen werden die drei Etagen über ein Trep­pen­haus mit wert­be­stän­digen Granit­be­lägen und Edel­stahl-Gelän­dern. Zu den beiden Wohnungen im Erdge­schoss gehört jeweils ein Hobby­raum mit Bad im Unter­ge­schoss, wo sich auch ein für die Haus­ge­mein­schaft nutz­barer Wasch­ma­schinen- und Trock­ner­raum befindet.

Die Südwest-Ausrich­tung des Neubaus schafft opti­male natür­liche Licht­ver­hält­nisse in den groß­zü­gigen Wohnungen, die sich durch eine Terrasse mit Garten im Erdge­schoss oder einen Balkon in den Ober­ge­schossen ins Freie erwei­tern. Das in der ruhigen Anlie­ger­straße vorherr­schende Sattel­dach wurde auch für den Neubau ange­wendet. Die Farb­ab­stu­fungen der Fassade von Weiß, Hell- und Dunkel­grau unter­strei­chen die klare Formen­sprache. Farb­lich hervor­ge­hoben und hori­zontal betont erdet das Sockel- bzw. Erdge­schoss den

Massivbau in wärme­ge­dämmter Ziegel­bau­weise auch optisch und bildet als Über­da­chung ausge­formt einen geschützten Eingangs­be­reich. In der Tief­ga­rage stehen Einzel­stell­plätze zur Verfü­gung. Erschlossen werden die drei Etagen über ein Trep­pen­haus mit wert­be­stän­digen Granit­be­lägen und Edel­stahl-Gelän­dern. Zu den beiden Wohnungen im Erdge­schoss gehört jeweils ein Hobby­raum mit Bad im Unter­ge­schoss, wo sich auch ein für die Haus­ge­mein­schaft nutz­barer Wasch­ma­schinen- und Trock­ner­raum befindet.

3bau_ingeborg_referenz
3bau_ingeborg_referenz